SOCIAL MEDIA

Sonntag, 30. Juli 2017

Der ultimative Cala Millor Travelguide | Reise nach Mallorca

Guten Morgen ihr Lieben,

was soll man nun sagen? Wie schnell vergehen bitte 7 Tage? Eins halte ich schon mal als Resultat fest: Nächsten Sommer müssen es min. 10 Tage sein. Es ist kein Geheimnis, dass ich ein totaler Mallorca-Fan bin. Mallorca ist einfach eine wunderschöne Insel, die viel mehr ist als nur gegröle von deutschen Mitbürgern, die schon in Fila-Latschen, hohen Tennissocken und Schinkenstraßen-T-Shirts am Flughafen warten. (Jedem das seine natürlich)  

Ich war nun 3-mal auf Mallorca (Cala D'or, Cala Ratjada und nun Cala Millor) und bin einfach verliebt in diese Insel. Aber kommen wir nun zu meiner Meinung zum Urlaubsort Cala Millor

 

Promenade und Strand
Nicht umsonst heißt "Cala Millor", die schönste Bucht. Der Strand ist kilometerlang und das Wasser einfach so klar. Für einen abendlichen Spaziergang ist es genau das Richtige, an der Promenade sind Lädchen, Cafes und Restaurants! Alles was für mich zu einem genialen Urlaub dazu gehört. Fakt ist jedoch, dass Cala Millor sehr stark "touristisch" ist. Versteht mich nicht falsch - ich weiß, dass wohl alle Urlaubsorte auf Mallorca für Touristen ausgelegt sind. Aber dennoch hat mir der Charme gefehlt. Wenn man im Meer am plantschen ist, sieht man an der ganzen Promenade entlang, die großen Hotelgebäude - überall große Hotelblöcke (So ähnlich stelle ich mir Miami vor). Schon als wir mit dem Transferbus in die Stadt gefahren sind, war ich erschrocken, wie viele riesige Hotels, überall sind. Aus dem Grund gefällt mir definitiv die Promenade in Cala Ratjada mehr - Da ist mehr Flair! 

Alles in allem muss ich aber sagen: Cala Millor hat den schönsten Strand, von allen Stränden, wo ich bislang war. Das Wasser war so klar und türkis, dass ich teilweise das Gefühl hatte in der Karibik zu sein. Und dadurch, dass es eben ein langer Strandabschnitt ist und keine kleine Bucht, hatte man auch noch ein wenig Platz für z.B. das riesige Einhorn-Schwimmtier.

Die Stadt und deren Besucher
Ich empfand die Stadt, als zu klein. Es gab diese eine Fußgängerzone und paar Seitenstraßen und eben die Promenade. Wenn ich im Urlaub bin, bin ich total spazierfreudig und betrete gerne jeden Ramschladen, der mir entgegen kommt. Das hat mir hier ein wenig gefehlt, denn nach 5-6 Tagen hat man alles durch, war schon in jedem Laden drin und wusste auch nicht so wirklich, wohin jetzt. "Weil wir waren ja schon überall". Auch muss ich sagen, dass die Stadt Nachts / Abends sehr ruhig ist. Eine passende Stadt für Familien - um 12 Uhr ist Nachtruhe und dann sieht man auch kaum mehr Leute auf der Straße. 

Die Läden
Im Gegensatz zu den anderen Urlaubsorten, wo ich bislang war, gibt es hier zwar auch einige Ramschläden, aber auch "größere Marken" findet man hier. Obs jetzt Boutiquen mit Marken, wie "Chloe" und "Michael Kors" sind oder eben Läden, wie Mango (übrigens in CM - Mango, Mango Men, Mango Kids) oder Calzedonia. Bei schlechtem Wetter kann man auch mal ein wenig bummeln gehen!
(P.S. Nicht schwanger, nur vollgefressen)
Restaurants, Bars und Cafes
Hier ist die Bandbreite riesig. Ob an der Promenade entlang oder eben im Stadtkern. Ich habe drei Favoriten in Cala Millor, die ich absolut weiter empfehlen würde.
  • Chucca in Cala Millor: Wir haben dort fast jeden Abend verbracht. Erst gebummelt, dann ins Chucca. Die Cocktails sind groß und preislich lohnen sie sich, die Musik ist gut und auch die Location hat uns überzeugt. Auch die Shishas sind sehr empfehlenswert! Zusätzlich war es mal eine Location, die eher für unsere Altersgruppe passend war.

  • Mile's: Ich habe keine Ahung, in wie weit das Chucca mit dem Mile's in Verbindung stehen - Irgendwie sind die miteinander verbunden. Ebenso wie das " The Nube " in Cala Ratjada ( Mein absoluter Favorit in CR! ). Wie auch immer - Das Mile's befindet sich direkt an der Promenade und hat einfach klasse. Die Crepes sind lecker, die Cocktail sind die selben wie im Chucca (meine ich zumindest) jedoch eine größe kleiner, trotz gleichem Preis. Aber hey: Wir sind im Urlaub und gönnen uns auch mal einen Cocktail an der Strandpromenade! Auch das Ambiente ist gut - alles in allem eine klare Empfehlung!
  • Eiscafe Bernardini: OMG. Ich habe mich verliebt in diese Waffeln. Insgesamt waren wir 3 oder sogar 4 Mal dort. Ich muss jedem Waffel-Liebhaber, dieses Eiscafe ans Herz legen. Ich bin ehrlich, von außen spricht es mich nicht an - Aber das Preisleistungsverhältnis stimmt und diese Waffeln sind einfach himmlisch. 
Hotel Veronica
Wir waren im Hotel Veronica in Cala Millor für die 7 Tage. Und wir waren fast durchgehend zufrieden. Es war sauber, beim Buffet gab es immer etwas, was man essen konnte und das Highlight: Der Meerblick vom Balkon. Es gibt nichts beeindruckendereres für mich, wenn ich auf den Balkon morgens gehe und schon das türkise Meer sehe. Aber natürlich gab es auch eine Sache, die mich tierisch genervt hat: Der Kampf um die Liegen am Pool. Das war wirklich krank - ich war noch nie in einem Hotel, wo so etwas war. Ungelogen: Man konnte von unserem Balkon den Pool sehen. Es war wohl ca. halb 6 (morgens!) und da kam der erste ältere Mitbürger, mit seinem Handtuch, legt es auf eine Liege und geht. Wir waren kein einziges Mal am Pool, weil es einfach nicht möglich war. 

Auch Mittags: Alle Liegen mit Handtuch belegt, 30% der Menschen liegen drauf und weitere 10% sind im Wasser. Wo die restlichen 60% der Leute sind - keine Ahnung. Aber das war schon echt dreist.
Sonstige Empfehlungen
Ich kann euch dringend empfehlen ein Auto zu mieten und ein wenig damit die Insel zu erkunden oder eben feste Ziele zu haben. Für 2 Tage haben mit 5 Personen 20 Euro pro Person bezahlt und konnten so vollkommen flexibel sein. 
Einen Tag waren wir in Cala Ratjada (Das war einfach ein muss für uns!), Dienstags waren wir auf dem Markt in Arta und wir haben noch die Drachehöhlen in Porto Cristo besichtigt. Also mietet ein Auto und guckt, was euch so interessiert.


Wart ihr schon mal auf Mallorca? Wenn ja, wo? 
Wo macht ihr am liebsten Urlaub?

1 Kommentar :

  1. Ich war noch nicht in CALA MILLOR, daher ist dein Travelguide für die Zukunft auf jeden Fall ein Klick wert. Freu mich übrigens darüber, dass du wieder mehr bloggst. Les gerne deine Beiträge und dein neues Design ist auch super geworden, Liebes. ❤

    AntwortenLöschen